2000 - 2009

2000 - 2001
Aus der erfolgreichen A.-Jgd. konnten weitere Spieler integriert werden. Der Anteil von einheimischen Spielern stieg auf über 50 %, was es lange Zeit nicht mehr gegeben hatte. Kreisliga A - Tabellenstand nach dem letzten Spieltag 5. Platz.
 
Trainer Sigi Ameln - R. Breuer - St. Fuchs - O. Furchner - G. Hamacher - Th. Hebben - T. Heinrichs - D. Hüsch - O. Furchner - St. Van Koten - A. Koß - A. Möller - J. Niehsen - X. Orhan - R. Ott - W. Paulsen - H. Rongen - S. Rüttgers - Tob. Schmidt - C. Schneider - A. Sevim - Chr. Trappen - Chr. Walter - T. Wimmer - S. Zietek

2001 - 2002
Thomas Hebben musste wegen erneuter Verletzung nun endgültig seine Fußballlaufbahn beenden. Marco Claßen wurde als Co-Trainer und Spieler für den SCG reaktiviert. Drei ehemaligen A.-Jugendlichen gelang es sich als Stammspieler zu etablieren was dazu führte, dass wir eine ausgesprochen junge Mannschaft hatten. Etwas unerwartet schaffte die junge Mannschaft die Kreisligameisterschaft und den nächsten Aufstieg für den SCG. Das Spiel am 02.12.2001 auswärts beim SV Üdesheim, kann als das hervorstechende Spiel der Saison betrachtet werden. Vor ca. 400 Zuschauern mit der eigenen Lokalkampfatmosphäre gewannen wir mit 2:0, obwohl wir ab der 40. Minute nur noch mit 10 Mann spielten. Bereits mit dem Spiel vom 28.04.2002 standen wir als Aufsteiger fest.
2001Trainer Sigi Ameln -  Betreuer Ralf Schulte - Torsten Heinrichs - Dennis Hüsch - Christian Trappen - Berkan Aykanat - Michael Weiler - Sebastian Zietek - Torsten Wimmer - Rainer Breuer - Conny Schneider - Marco Claßen - Steffen Franken - Stefan Fuchs - Christian Walter - Stefan van Kothen - Tobias Schmidt - Aykut Sevim - Andreas Möller - Johannes Niehsen

2002 - 2003
Anfang 2002, bevor der Aufstieg abzusehen war, entschieden wir uns zu einem Trainerwechsel für die kommende Saison. Nach 5-jähriger Tätigkeit sollte Sigi Ameln durch Hans-Georg Pelka, der in den 60er Jahren für uns als Spieler aktiv war, abgelöst werden. Die Mannschaft war für die Bezirksliga zu unerfahren, die so genannten Verstärkungen stachen nicht und ältere Leistungsträger fielen verletzt aus. Der Vorstand musste sich den Vorwurf gefallen lassen, den Leistungsunterschied zur Bezirksliga nicht richtig eingeschätzt zu haben. Gemeinsam mit dem 2. Aufsteiger RS Horrem stiegen wir nach nur einem Jahr wieder ab. Bezirksliga-Tabellenstand nach Abschluss der Saison 15. Platz von 17 Mannschaften.
 
Trainer Hans-Georg Pelka - M. Aldenhoven - B. Aykanat - A. Becker - M. Bieber - M. Classen - M. Ddrosdzick - M. Floer - St. Franken - St. Fuchs - T. Heinrichs - Th. Hermsen - D. Hüsch - A. Möller - Seb. Neubert - T. Schmidt - C. Schneider - A. Schrubba - M. Senft - A. Sevim - Chr. Trappen - Chr. Walter - M. Weiler - S. Zietek

2003 - 2004 
Der Abstieg konnte gut aufgefangen werden. Die Fluktuation innerhalb des Kaders war aber zwangsläufig relativ groß. Von der Aufstiegsmannschaft zählten lediglich nur noch 7 Spieler zum Kader. Kreisliga A-Tabellenstand nach Abschluss der Saison 3. Platz.
 
Trainer Hans-Georg Pelka - M. Aldenhoven - B. Ayaz - A. Becker - A. Berkam - S. Dirim - J. Elyaouti - D. Hüsch - A. Möller - R. Ott - M. Paez - M. Piolot - D. Romic - C. Schneider - A. Sevim - Chr. Trappen - V. Trippel - E. Ünye - Chr. Walter - V. Yüksek - S. Zietek - K. Zileoglu

2004 - 2005
Bis kurz vor Saisonende Kampf gegen den Abstieg. Glücklicherweise stand ein Absteiger durch den Rückzug des BV Weckhoven schon früh fest. Umso höher ist es zu bewerten, dass mit Christian Trappen ein Spieler von uns Torschützenkönig der Kreisliga A wurde. Kreisliga A-Tabellenstand nach Abschluss der Saison 13.Platz.
 
Trainer Hans-Georg Pelka. - M. Aldenhoven - S. Aykanat - A. Becker - M. Bieber - M. Fugmann - St. Hrsto - D. Hüsch - M. Kessler - F. Laladere - M. Matros - B. Matyasiak - A. Möller - S. Pissowotzki - D. Romic - C. Schneider - A. Sevim - Chr. Trappen - Chr. Walter - Chr. Wiertz - Benj. Wirtz - S. Zietek

2005 - 2006
Der nächste Versuch mit jungen Spielern aus Grimlinghausen und dem näheren Umfeld wurde gestartet. Nicht auszugleichen war der Abgang von Christian Trappen zum TSV Bayer Dormagen. Die auf 3 Jahre befristete Zusammenarbeit mit Hans-Georg Pelka endete. Das Team Volker Trippel und Bogdan Matysik, die durch erfolgreiche Arbeit mit der 2. Mannschaft in den Vordergrund gerückt waren, übernahmen das Kommando. Doch die Integration misslang. Schon Ende Oktober 2005 gab das Trainerteam wegen Erfolglosigkeit auf. Sigi Ameln erklärte sich bereit, den schwierigen Job zu übernehmen. Dem Abstieg konnte nur knapp entronnen werden. Kreisliga A-Tabellenstand nach Abschluss der Saison 14. Platz.
 
Trainer Matysik & Trippel/ Sigi Ameln - M. Aldenhoven - F. Appelstiel - M. Bieber - Fr. Förster - M. Fugmann - Chr. Just - D. Kopal - F. Laladere - A. Mirgeler - A. Möller - A. Montero - R. Ott - D. Romic - C. Schneider - St. Schulte - A. Sevim - M. Stadler - Chr. Walter - Chr. Wiertz - Benj. Wirtz - S. Zietek

2006 - 2007
Christian Trappen kam Landesliga erfahren zurück. Dazu gesellten sich noch einige andere Spieler. Da keine Abgänge zu verzeichnen waren, rechneten wir mit einem deutlichen Aufwärtstrend. Doch, Fehlanzeige! Es lief nichts zusammen und die Unruhe innerhalb der Mannschaft und auch im Vorstand veranlassten nach der desolaten Niederlage bei der SG Neukirchen mit 1:7 dazu, die Reißleine zu ziehen und das schwächste Glied in der Kette, den Trainer, auszutauschen. Joachim Fuchs gab nach 1996 ab Mitte November 2006 sein Comeback. Im dritten Jahr hintereinander konnten wir dem Abstieg von der Schippe springen. Kreisliga A-Tabellenstand nach Abschluss der Saison 13. Platz.
 
Trainer Joachim Fuchs - M. Aldenhoven - F. Appelstiel - Markus Bieber - M. Floer - M. Fugmann - M. Goeres - Dw. Granderath - Dennis Hüsch - A. Inceoglu - Chr. Just - D. Kopal - A. Möller - N. Papadopoulos - D. Romic - Kevin Wieland - C. Schneider - St. Schulte - A. Sevim - Th. Sianis - M. Stadler - Chr. Trappen - Chr. Walter - Chr. Wiertz - B. Wirtz. - S. Zietek

2007 - 2008
Rege und aktiv wie aus früheren Zeiten bekannt, bastelte Joachim Fuchs einen leistungsfähigen Kader zusammen. Mit Dennis Zellmann, ehemaliger Oberligaspieler und zuletzt beim SC Kapellen aktiv, kam eine hochkarätige Verstärkung zu uns. Auch die anderen Zugänge erwiesen sich als Volltreffer. Ebenso, was nicht unbedingt erwartet war, unsere Spieler aus der eigenen Jugend. Hier konnte insbesondere Kevin Wieland als gerade mal 18jähriger direkt einen Stammplatz für sich gewinnen und erzielte darüber hinaus als "vorgezogener 6er" beachtliche 13 Treffer. Erst am 13. Spieltag setzte es beim VfR Büttgen mit 0:2 die erste Niederlage. Der Aufstiegskampf blieb bis zum letzten Spieltag offen. Durch schwache Spiele in der Endphase, aus 3 Spielen nur ein Punkt, büßten wir einen fast sicheren Vorsprung noch ein. Nach der Heimniederlage gegen den VfR Büttgen mit 1:2 während der Sportwoche waren die Hoffnungen so gut wie dahin. Mit etwas Glück und dem Versagen des VfR Büttgen am vorletzten Spieltag waren wir wieder gut im Rennen. Von den noch 4 möglichen Aufsteigern setzten sich der FC Zons und letztendlich wir durch. Der 7. Aufstieg in der Vereinsgeschichte war damit perfekt. Kreisliga A - Tabellenstand nach Abschluss der Saison 2. Platz.
2008Trainer Joachim Fuchs - Sascha Dappen - Sebastian Nikolai - Bogdan Matysek - Aziz Kayhan - Patrick Kempka - Daniel Romic - Said Sahan - Conny Schneider - Christian Wiertz - Ismael Davarci - Sebastian Dickmann - Dwight Granderath - Angelo Guido - Christoph Just - Naktarios Papadopulos - Christian Trappen - Kevin Wieland - Benjamin Wirtz - Dennis Zellmann - Torsten Schmitz - Alexander Kwint

2008 - 2009
Ein bitteres Kapitel in der Vereinsgeschichte
Da der Aufstieg in der Vorjahressaison erst am letzten Spieltag gesichert werden konnte, waren wesentliche Personalverstärkungen nicht mehr zu realisieren. Als Zugänge konnten ausschließlich junge Spieler aus benachbarten Vereinen gewonnen werden. Dazu einige Nachwuchsspieler aus der eigenen A-Jugend. Dem gegenüber standen aber auch einige Abgänge von erfahrenen Leistungsträgern. Die Zuteilung in die Düsseldorfer Gruppe erschwerte von Beginn an unsere Überlebenschancen in der Bezirksliga. Als der Kapitän Christian Trappen schon nach dem ersten Spiel seinen Rücktritt aus familiären Gründen erklärte, sanken die Hoffnungen noch stärker. Bereits nach Abschluss der Hinrunde stand fest, dass der Abstieg nicht zu verhindern war. In der Winterpause verabschiedete sich resigniert auch noch D. Zellmann. Dazu kamen noch einige Ausfälle durch Langzeitverletzungen, so dass wir in der Rückrunde gezwungenermaßen mit der mit Abstand jüngsten Truppe antraten. Die Saison in der Bezirksliga schlossen wir mit dem 16. Platz ab. Es wurden lediglich 8 Punkte geholt (2 Siege und 2 Unentschieden). Das Torverhältnis von 30:114 drückt aus, dass es zum Teil deftige Niederlagen gab. Meister und Aufsteiger in die Landesliga wurde der VfR Neuss. Der Abstieg der 2. Mannschaft aus der Kreisliga B rundete das Katastrophenjahr ab.
 
Trainer Joachim Fuchs - S. Dappen - Chr. Just - P. Kempka - A. Koenen - A. Kwint - B. Matyasik - A. Pekin - E. Pekin - P. Pelka - R. Poschmann - M. Reiners - D. Romic - Th. Schmitz - C. Schneider - Th. Sianas - K. Wieland - Chr. Wiertz - B. Wirtz - D. Zellmann

2009
Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standen dem Verein schwierige Wochen bevor. Durch viele Abgänge, schlussendlich auch Kapitän B. Wirtz, die zunächst nicht mit Neuzugängen kompensiert werden konnten, war es über einige Wochen fraglich, ob wir überhaupt noch 2 Seniorenmannschaften stellen konnten. Nur der überraschenden Stabilität in der 2. Mannschaft war es zu verdanken, dass der Start mit 2 Mannschaften noch gelang. Wie zu erwarten, war es sportlich wieder ein ausgesprochen schwieriges Jahr. Kampf gegen den weiteren Abstieg war bis 2 Spiele vor Saisonende angesagt. Als Drittvorletzter wurde knapp der Klassenerhalt geschafft. In der Rückrunde wurden mit F. Dittrich, T. Wolf, M. El-Hamzh und E. Bitsch teilweise bis zu 4 A-Jugendliche, die sicherheitshalber vorzeitig für den Seniorenbereich spielberechtigt gemacht wurden, eingesetzt. Die 2. Mannschaft verfehlte durch eine schwache Rückrunde das gesetzte Ziel „Wiederaufstieg” recht deutlich.
 
Trainer Joachim Fuchs - C. Akdemir - S. Dappen - F. Dittrich - D. Dobras - M. El Hamzh - J. Fassbender - D. Istogu - P. Kempka - C. Klatetzki - A. Kwint - B. Matyasik - I. Ornek - P. Pelka - C. Schneider - T. Sianas - M. Torscheit - C. van der Heusen - K. Wieland - C. Wiertz - T. Wolf - F. Yildirim